Allgemein

Neue wissenschaftliche Studie bringt ein wenig Hoffnung?

Früher hat man gesagt, “money rules the world” – diese Tage muss man fast schon sagen, “Covid-19 rules the world”…

Bis jetzt gab es keine wissenschaftliche Studien über Coronaviren und ätherische Öle. Was man aber schon lange weiß, ist, dass ätherische Öle in der Raumbeduftung Keime in der Luft effektiv reduzieren. Schon eine halbe Stunde nach einer korrekten Raumbeduftung kann man feststellen, dass die Keimbelastung im Raum niedriger ist.
Gute Varianten für die Raumbeduftung sind z.B. Cajeput, Ravintsara, Silbertanne, Teebaum, Thymian oder alle Zitrusdüfte. Ein paar Tropfen in die Duftlampe oder Vernebler (bei den meisten Geräten mit Wasser) und das Gerät ca. 30 Minuten laufen lassen. Hat man Kinder, kranke Menschen oder Haustiere im Raum, lässt man sich über die passenden Öle am besten von einer Dipl. Aromapraktikerin oder Aromafachberaterin beraten. Nicht jedes Öl passt für alle.

Jetzt gibt es aber eine neue, interessante Studie über ätherische Öle und Coronaviren (ähnliche bzw. verwandte Viren):
Die ätherischen Öle Geranie und Zitrone sowie deren Hauptkomponenten könnten vielleicht hilfreich sein – sie könnten den Virus dabei behindern, in die Hostzelle zu gelangen.. Natürlich sind viele weitere Studien nötig aber es wäre mal ein Anfang…

Die ganze Studie können Sie hier (in Englisch) lesen:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7355681/?fbclid=IwAR19bzIKJq_5O4rkmfK9OF_LvwY-6PcgkZzaLP4xFHodIZ9u3Cnp5IUa1Ow

Foto:
Photo by Fusion Medical Animation on Unsplash


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.